Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  




Wir,das Team vom Minka-Forum,heißen euch Herzlich Willkommen bei uns!!!!!!





rein schauen und hören Radio-Cux

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 3.755 mal aufgerufen
 Eurovision Song Contest
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

16.05.2007 20:18
#31 RE: Deutscher Vorentscheid antworten

1986: Deutscher Vorentscheid in München



Zwei Mal (1979 und 1983) hatte sie sich schon bei einer deutschen Vorentscheidung versucht, im dritten Anlauf klappte es endlich mit dem Sieg: Die ehemalige saarländische Sportlehrerin und Sängerin Ingrid Peters gewann mit dem Titel "Über die Brücke geh’n" das deutsche Finale im Deutschen Theater. Noch auf der Bühne ließ sie ihren Gefühlen freien Lauf. "Ich bin so glücklich. Das könnt’ ihr mir glauben. Immer wollte ich gewinnen, und heute hat es geklappt. Danke," sagte sie vor Freude weinend.

Das Autorengespann Ralph Siegel und Bernd Meinunger war gleich mit mehreren Kandidaten im Vorentscheid vertreten. Doch weder die Dschinghis Khan Family mit "Wir gehör’n zusammen" noch Chris Heart und Band mit "Die Engel sind auch nicht mehr das, was sie mal war’n" oder die Clowns mit "Clowns" konnten überzeugen.



Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

16.05.2007 20:20
#32 RE: Deutscher Vorentscheid antworten

1987: Deutscher Vorentscheid in Nürnberg



Fünf der zwölf Titel des Vorentscheids in der Frankenhalle stammten aus der Feder von Ralph Siegel, zwei von ihnen landeten auf den beiden vorderen Plätzen. Die Gruppe Wind – 1985 Zweite beim Eurovision Song Contest in Göteborg – siegte mit "Laß' die Sonne in dein Herz" vor Maxi und Chris Garden mit "Frieden für die Teddybären". Zwei Jahre zuvor hatte die noch von Hanne Haller betreute Band Wind noch der Siegel-Sängerin Heike Schäfer den Sieg geklaut, jetzt hatte die Gruppe die Seiten gewechselt und segelte unter der Flagge von Siegel und Meinunger.

Bernhard Brink war auch wieder am Start, belegte mit "So bin ich ohne dich" aber nur den dritten Rang. Als Gäste wohnten ESC-Teilnehmerin Ingrid Peters, Caterina Valente und Hape Kerkeling der Veranstaltung bei.



Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

16.05.2007 20:23
#33 RE: Deutscher Vorentscheid antworten

1988: Deutscher Vorentscheid in Nürnberg



Tommy Steiner, G.G. Anderson, Bernhard Brink, Michaela und Cindy Berger, diesmal ohne Gesangspartner Bert – manch ein deutscher Schlagersänger versuchte, durch einen Sieg beim nationalen Vorentscheid wieder auf sich aufmerksam zu machen. Doch so erfolglos sie in den aktuellen Verkaufscharts waren, so erfolglos blieben sie auch in der Frankenhalle. Dagegen gewann wieder ein von Ralph Siegel ins Rennen geschicktes Duo.

Das Mutter-Tochter-Gespann Maxi und Chris Garden überzeugte mit dem Titel "Lied für einen Freund" die meisten Zuschauer, die von Infratest befragt wurden. Im Jahr davor waren die beiden noch mit "Frieden für die Teddybären" an der Gruppe Wind gescheitert. Diesmal hatte Ralph Siegel den Sieg aber einkalkuliert und vor dem Finale einen Saal für die Siegesfeier gebucht.



Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

16.05.2007 20:25
#34 RE: Deutscher Vorentscheid antworten

1989: Deutscher Vorentscheid in München



Ralph Siegel gegen Dieter Bohlen – so lautete das Duell bei der Vorentscheidung im Deutschen Theater. Bohlen verhalf dem "Jenseits von Eden"-Sänger Nino de Angelo zu einem Comeback, für Siegel trat die Sängerin Dorkas (die als Seriendarstellerin Dorkas Kiefer aus "Klinikum Berlin Mitte" bekannt ist) an. Das Urteil der Fernsehzuschauer – erstmals per Televoting-Verfahren ermittelt – war eindeutig. Nino de Angelos "Flieger" bekam fast doppelt so viele Stimmen wie Dorkas Lied, das auf Platz Drei landete. Zweite wurde die Gruppe Xanadu mit "Einen Traum für diese Welt".

Leider gab es für Nino de Angelo, der mit bürgerlichem Namen Domenico Gerhard Gorgoglione heißt, in Lausanne nichts zu holen. Er landete – wie schon andere deutsche Interpreten in den Jahren zuvor – auf den hinteren Plätzen. Besser im internationalen Vergleich schnitt dafür Dorkas ab, die mit ihrem Lied beim Intervisions-Wettbewerb in Bratislava einen zweiten Platz errang.



Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

16.05.2007 20:27
#35 RE: Deutscher Vorentscheid antworten

1990: Deutscher Vorentscheid in München



Die zehn erfolgreichsten Produzenten des Vorjahres wurden gebeten, Titel im Deutschen Theater in München vorzustellen. Bis auf Jürgen Drews, der Neunter wurde, waren keine bekannten Namen unter den Künstlern. Klare Sieger wurden die von Ralph Siegel betreuten Chris Kempers und Daniel Kovac mit dem Lied "Frei zu leben", das aktuell auf den Fall des eisernen Vorhangs und die Öffnung Europas zugeschnitten war. Moderiert wurde die Show von Hape Kerkeling.



Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

16.05.2007 20:30
#36 RE: Deutscher Vorentscheid antworten

1991: Deutscher Vorentscheid in Berlin



Zur Überraschung vieler Fernsehzuschauer siegte die Retortenband um den Komponisten Alfons Weindorf Atlantis 2000 mit dem Titel "Dieser Traum darf niemals sterben". Bei der Bekanntgabe des Ergebnisses aber hatte die Band das gleiche Los zu tragen wie die Stadt, die der Legende nach im Meer versank: Sie ging unter – zwar nicht im Wasser, dafür aber in einem gellenden Pfeifkonzert im Berliner Friedrichstadtpalast. Die favorisierte Cindy Berger (wie schon 1988 ohne Bert) wurde mit "Nie allein" Siebte.



Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

16.05.2007 20:31
#37 RE: Deutscher Vorentscheid antworten

1992: Deutscher Vorentscheid in Magdeburg



Erstmals lag der Vorentscheid für den Eurovision Song Contest in den Händen des Mitteldeutschen Rundfunks. Moderatorin Carmen Nebel konnte unter den sechs Kandidaten in der Rothehornhalle in Magdeburg auch zwei ehemalige Grand Prix-Teilnehmer begrüßen: Lena Valaitis mit "Wir seh’n uns wieder" und die Gruppe Wind mit "Träume sind für alle da". Außerdem traten Bernhard Brink, Susan Schubert sowie die Gruppen Relax und Blaue Engel.

Sieger wurden Wind, die bereits 1985 und 1987 in wechselnden Besetzungen jeweils einen zweiten Platz für Deutschland beim Song Contest ersingen konnten. Wie schon 1987 hatte auch diesmal Ralph Siegel ihren Song geschrieben. In Malmö konnte die Gruppe nicht an ihre bisherigen guten Platzierungen anknüpfen und landete auf Platz Sechzehn.



Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

16.05.2007 20:33
#38 RE: Deutscher Vorentscheid antworten

1993: Deutscher Vorentscheid



Statt einen öffentlichen Vorentscheid abzuhalten beauftragte der Mitteldeutsche Rundfunk die in den achtziger Jahren bekannte Gruppe Münchener Freiheit, einen Titel für den Eurovision Song Contest irischen Millstreet zu schreiben. Grund: Die Verantwortlichen fürchteten ein zu geringes Zuschauerinteresse. Der ARD-Rundfunkrat segnete das Lied ab, dann stellte die bayrische Band am 15. April ihren Song "Viel zu weit" in Dagmar Frederics Sendung "Meine Show" vor.



Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

16.05.2007 20:36
#39 RE: Deutscher Vorentscheid antworten

1994: Deutscher Vorentscheid



Wie schon im Vorjahr beauftragten die Unterhaltungschefs der ARD das Autorenduo Ralph Siegel und Bernd Meinunger damit, für den Eurovision Song Contest in Dublin ein Lied zu schreiben. Die stellten die Gruppe Mekado (Melanie Bender, Kati Karney, Dorkas Kiefer) auf und schrieben dazu das Lied "Wir geben 'ne Party". Max Schautzer stellte den Titel in seiner Show "Die goldene Eins" vor.

Dorkas Kiefer hatte sich schon 1989 alleine bei einem deutschen Vorentscheid versucht, war damals aber an dem Sieger Nino de Angelo gescheitert. Heute arbeitet sie als Schauspielerin. Melanie Bender ist die Tochter des Dschinghis-Khan-Mitbegründers Steve Bender. Das Trio löste sich nach dem Auftritt in Dublin trotz seines guten Abschneidens (Platz Drei) auf.



Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

16.05.2007 20:37
#40 RE: Deutscher Vorentscheid antworten

1995: Deutscher Vorentscheid



Wieder versuchte es der Mitteldeutsche Rundfunk mit einer Direktnominierung statt mit einer öffentlichen Vorausscheidung. Diesmal sollte die Münchener Gruppe Stone & Stone mit ihrem Titel "Verliebt in dich" Punkte in Dublin holen. Der Eurovisionsbeitrag blieb das einzige Lied von Tatjana Cheyenne und Glen Penniston in deutscher Sprache. Erste Charterfolge verbuchten sie in den späten achtziger Jahren, unter anderem mit der Single "Wish You Were Here". Das christlich orientierte Paar trennte sich nach dem Auftritt in Dublin privat und künstlerisch.



Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

16.05.2007 20:40
#41 RE: Deutscher Vorentscheid antworten

1996: Deutscher Vorentscheid in Hamburg



Der Norddeutsche Rundfunk übernahm die Verantwortung für den deutschen Vorentscheid. In der Friedrich-Ebert-Halle in Hamburg traten zehn Sänger an, ausgewählt von Experten der Gema und von den vier erfolgreichsten Grand Prix-Komponisten.

Wie schon 1985 stach dabei die Produzentin Hanne Haller ihren Kollegen Ralph Siegel aus. Ihr Sänger Leon erhielt für das Lied "Blauer Planet" über 37 Prozent der per Telefon abgegebenen Stimmen. Siegels Angela Wiedl erhielt mit der rumänischen Panflötistin Dalila Cernatescu und dem ethnolastigen Lied "Echos" knapp 12 Prozent der Stimmen und wurde Dritte.

Trotz seines Siegs durfte Leon – ein gelernter Frisör – nicht nach Oslo zum Song Contest fahren, denn wegen der großen Teilnehmerzahl bestimmten die einzelnen Länderjuries, welche Beiträge sich nicht für das internationale Finale qualifizierten. Die Beiträge, die dabei am schlechtesten abschnitten, blieben außen vor. Einer davon war Leons "Blauer Planet".



Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

16.05.2007 20:41
#42 RE: Deutscher Vorentscheid antworten

1997: Deutscher Vorentscheid in Lübeck



Nachdem er trotz seines Sieges beim deutschen Vorentscheid im Jahr zuvor nicht zum Song Contest nach Oslo fahren durfte, versuchte es der Sänger Leon erneut. Doch sein "Schein (Meine kleine Taschenlampe)" erhielt diesmal nur 13 Prozent der per Ted-Verfahren ermittelten Stimmen. Siegerin wurde mit großem Abstand (40,2 Prozent) Bianca Shomburg mit dem Titel "Zeit".

Eigentlich hatte Komponist Ralph Siegel eine andere Sängerin für "Zeit" im Auge: Esther Ofarim. Die bekannte Künstlerin war aber nicht bereit, umsonst für Siegel anzutreten. Also suchte der Komponist nach Ersatz und fand ihn in einer westfälischen Beamtin, die zuvor die "Sound Mix Show" auf RTL mit einer Céline Dion-Nummer gewonnen hatte.

Auf Platz Drei kam Michelle mit "Im Auge des Orkans", auf Platz Vier die "Rockröhre des Ostens" Anke Lautenbach mit "Zwischen Himmel und Erde".



Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

16.05.2007 20:43
#43 RE: Deutscher Vorentscheid antworten

1998: Deutscher Vorentscheid in Bremen



Die Liebe zum deutschen Schlager und zum Grand Prix – das waren die Gründe für Guildo Horns Teilnahme am deutschen Vorentscheid in der Bremer Stadthalle. Seine Kritiker dagegen meinten, der Schlagerinterpret gebe den Song Contest der Lächerlichkeit preis. Doch Guildo Horns Anliegen war keineswegs Protest, sondern eine Hommage an den Schlager, der seiner Ansicht nach Raum für Träume und Illusionen biete.

Und warum trat er beim Grand Prix an? Wegen der echten Gefühle, die dort gezeigt werden. "Die Punktewertung. Die Lieder, die man nicht kennt. Man schaut es sich gemeinsam an, diskutiert, tauscht Meinungen aus, beginnt miteinander zu reden," sagt er. "Diese emotionalen Momente, wenn jemand gewinnt und sich freut oder verliert und traurig ist." Diese Atmosphäre hätte der Grand Prix mit der Zeit verloren, stattdessen sei er zu einer riesigen PR-Schlacht geworden. Guildo Horn durfte sich am Ende der Show freuen, denn sein Lied "Guildo hat euch lieb" siegte mit großem Abstand (über 60 Prozent der Stimmen) vor Rosenstolz "Herzensschöner" und "Du bist ein Teil von mir" von Die 3 jungen Tenöre.

Geholfen haben ihm dabei sicherlich eine groß angelegte Kampagne der "Bild"-Zeitung, die den ironischen Spaßsänger systematisch aufbaute, sowie seine zahlreichen Fanclubs. Sein Lied hatte Fernseh-Moderator Stefan Raab geschrieben, unter dem Pseudonym Alf Igel. Die Anspielung ist klar. Ralph Siegel war auch der große Verlierer des Abends, denn seine drei Beiträge belegten die Plätze Sechs bis Acht.



Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

16.05.2007 20:44
#44 RE: Deutscher Vorentscheid antworten

1999: Deutscher Vorentscheid in Bremen



Contestgeschichte wiederholte sich in der Bremer Stadthalle: Wie schon 1976 wurde der Sieger des deutschen Vorentscheids nach der Show disqualifiziert, weil das Lied schon vorher veröffentlicht worden war. Damals traf es Tony Marshall, Leidtragende diesmal war die blinde Sängerin Corinna May, die mit dem Titel "Hör’ den Kindern einfach zu" knapp 33 Prozent der Anrufer für sich gewonnen hatte. Der Grund für den Ausschluss: Corinna Mays Song hatte der Komponist Frank Zumbroich zwei Jahre zuvor schon einer anderen Gruppe zur Verfügung gestellt.

Davon profitierte die von Ralph Siegel zusammengestellte Gruppe Sürpriz mit dem Titel "Reise nach Jerusalem". Multikulti war bei der Retortenband das Motto, Teile des Liedes sangen die Münchener – neben Deutsch – auf Türkisch und Englisch. Als eigentliche Zweite fuhren sie statt Corinna May nach Jerusalem und wurden dort Dritte.

Andere bekannte Namen blieben in Bremen chancenlos: Wind wurden trotz englischem Songs Neunte, Patrick Lindner mit "Ein bisschen Sonne, ein bisschen Regen" Fünfter. Die heute bekannte Jeanette Biedermann sang sich mit "Das tut unheimlich weh" auf den vierten Platz.



Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

16.05.2007 20:47
#45 RE: Deutscher Vorentscheid antworten

2000: Deutscher Vorentscheid in Bremen


Nachdem er schon 1998 als Autor mit dem von Guildo Horn vorgetragenen Titel "Guildo hat euch lieb" am Eurovision Song Contest teilnahm, wollte Entertainer Stefan Raab diesmal selber im Scheinwerferlicht stehen. Echte Konkurrenz besaß Raab nicht. In seiner eigenen TV-Show mobilisierte der beliebte Showmaster die Fans zum Mitmachen, und die ließen ihn nicht im Stich: Beim Televoting erhielt Raab über 57 Prozent der Stimmen für seinen Song "Wadde hadde dudde da?" - ein Titel, der die europäischen Sprachgrenzen weit hinter sich ließ.

Wieder nicht zum Finale des Eurovision Song Contests durfte Corinna May reisen, die diesmal mit "I Believe In God" als Zweite einlief. Dritte wurden Kind Of Blue mit "Bitter Blue". Kapital aus der Teilnahme am deutschen Vorentscheid schlugen die Bands Knorkator und Lotto King Karl & Die Barmbek Dream Boys Fishering ROH. Im Anschluss an den Song Contest gab es für sie zahlreiche Konzertanfragen.




Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti



Minkakatze
Bonny
kostenlose counter
Forum für deine Homepage
Listinus Toplisten








Wallpaper ohne Ende bei E-Wallpapers

Partner-Forum
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor