Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  




Wir,das Team vom Minka-Forum,heißen euch Herzlich Willkommen bei uns!!!!!!





rein schauen und hören Radio-Cux

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.008 mal aufgerufen
 Der Charakter
minka11 Offline

Admin


Beiträge: 18.035

24.06.2006 16:25
Berufe antworten

Schon mal davon geträumt ein tödliches Schwert schmieden zu können, das förmlich danach schreit, Gliedmaßen zu durchtrennen und Schädel zu spalten? Oder wie wär's mit einem arkanen Zaubertrank? Oder ein paar todschicken Klamotten? In World of Warcraft werden all diese Fähigkeiten als Berufe bezeichnet. Spieler, die sich auf ein bestimmtes Gebiet spezialisieren, können dadurch sehr mächtig und auch sehr reich werden. Was aber sind die einzelnen Berufe, und was unterscheidet sie von denen anderer MMORPGs?

Wie funktionieren Berufe?
Es gibt drei Arten von Berufen in World of Warcraft: Sammelnde, verarbeitende, und sekundäre Berufe. Sammelnde Berufe sind dazu da, Rohstoffe und ähnliches zusammenzutragen und zu verfeinern, während verarbeitende Berufe aus den so erzeugten Rohmaterialien Gegenstände aller Art herstellen. Zwischen sammelnden und verarbeitenden Berufen besteht meistens eine enge Verbindung, so dass der eine für die Ausübung des anderen unabdinglich wird. Um als Schmied Rüstungen und Waffen herstellen zu können brauchen Spieler Rohmaterialien, die von Bergmännern gesammelt und verfeinert werden. Allerdings können Spieler verarbeitende Berufe auch gänzlich ohne sammelnde Berufe einsetzen - allerdings sind sie dann von anderen abhängig, die ihnen die benötigten Rohmaterialien beschaffen müssen.

Wie erlernen Spieler neue Rezepturen und Anleitungen?
Rezepturen oder Anleitungen sind genau das, was ihr Name sagt: Anleitungen dafür, wie man einen bestimmten Gegenstand herstellt, und welche Rohmaterialien für die Herstellung dieses Gegenstandes benötigt werden. Meistens lehren dieselben NSCs, die Spieler in der Ausübung bestimmter Berufe ausbilden, auch weitere Rezepturen für ihr Fachgebiet. Es gibt aber auch Händler, die Anleitungen zum Verkauf anbeiten, und manche Monster tragen ebenso seltene Rezepturen bei sich.

Was macht Berufe in World of Warcraft einzigartig?
Zum einen wurde bei der Entwicklung der einzelnen Fertigkeiten darauf geachtet, dass jeder Gegenstand, den Spieler herstellen, auch von Nutzen für den Spieler ist. Spieler sollten nicht dazu gezwungen werden, jede Menge nutzlosen Ramsch zu produzieren, nur um ihre Fertigkeitsstufe zu erhöhen. Zum anderen sind manche Rohstoffe nur an sehr gefährlichen Orten zu finden, weswegen sich Spieler Hals über Kopf ins Abenteuer stürzen können, und nicht bloß irgendein graues und uninteressantes Stück Land immer und immer wieder absuchen müssen.

Anleitungen funktionieren immer. Wenn ein Spieler alle Rohmaterialien beisammen hat, muss er sich keine Sorgen darüber machen, dass er sie unter Umständen vergeuden könnte. Außerdem gibt es in World of Warcraft keinen Grund, dauernd mit verschiedenen Kombinationen von Zutaten zu experimentieren um neue Kombinationen zu finden. Die Anleitungen geben genau an, welche Materialien benötigt werden. Es gibt also keinen Anlass zur Spökenkiekerei oder zum Absuchen irgendwelcher dubioser Websites...

paar Berufe, die sich bereits im Spiel befinden:
Angler - Überall in Azeroth sind die Angler auf der Jagd nach dem großen Fang. Man kann in praktisch jedem Gewässer seine Angel auswerfen und nach Herzenslust angeln. Allerdings kann es passieren, dass man mehr als bloß Fische an Land zieht...
Verzauberer - Verzauberer können mit Hilfe ihrer magischen Formeln sowohl kurzzeitige als auch permanente magische Verstärkungen für Waffen, Rüstungen, und andere Gegenstände erschaffen.
Alchimist - Alchimisten brauen aus den seltenen Kräutern Azeroth's magische Tränke mit ganz verschiedenen Effekten. Spieler können Heiltränke, Unsichtbarkeitstränke, Elementarwiderstandstränke, und Manatränke herstellen, aber auch spezielle Öle, mit denen Waffen benetzt werden können, und vieles mehr.
Schmied - Schmiede verarbeiten Metallbarren, die sie von Bergarbeitern erhalten, und erschaffen so Waffen und Rüstungen von außergewöhnlicher Qualität.
Ingenieur - Mit Ingenieurskunst können Metall und Stein zu Bauteilen weiterverarbeitet werden, aus denen dann Sprengstoffe, Feuerwaffen, Zielfernrohre, Kugeln, mechanische Drachen, Tauchhelme, und vieles Andere hergestellt werden kann.
Gerber - Mit dieser Fertigkeit können Spieler aus verschiedenen Häuten und Pelzen entweder Lederrüstungen herstellen oder Flicken, die integraler Bestandteil der Herstellung von höherstufigen Metallrüstungen und verbesserten Waffen sind
Schneider - Mit Schneiderei können Spieler verschiedene Stoffteile zu Rüstungen, Taschen, Hemden, und anderen Stoffgegenständen weiterverarbeiten.
Koch - Von biergebratenen Eberrippchen bis hin zum Riesenmuschelfeuertopf gibt es kein Rezept was so schräg oder so seltsam ist, dass es der Aufmerksamkeit der Chefköche von Azeroth entgehen könnte.
Kräuterkundiger - Die Kräuterkunde ist eine fast unerlässliche Voraussetzung für die Alchimie. Kräuter sind überall in der Welt zu finden, warum sich also nicht diese Fähigkeit aneignen, um davon zu profitieren?
Bergmann - Bergbau ist eine sehr praktisches Handwerk, mit dessen Hilfe man sich Rohmaterial für Schmiedekunst oder Ingenieurskunst beschaffen kann.
Und viele mehr...
<br>
<br>

an alle,
schön euch hier zu sehen!!!
wuensche euch hier viel spass!!!


rose Offline

Mitglied


Beiträge: 563

19.01.2015 15:22
#2 RE: Berufe antworten

mich würde echt interessieren ob du dieses spiel jetzt auch noch spielst



wer bin ich?

Völker »»
 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti



Minkakatze
Bonny
kostenlose counter
Forum für deine Homepage
Listinus Toplisten








Wallpaper ohne Ende bei E-Wallpapers

Partner-Forum
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor