Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  




Wir,das Team vom Minka-Forum,heißen euch Herzlich Willkommen bei uns!!!!!!





rein schauen und hören Radio-Cux

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 539 mal aufgerufen
Umfrage: Wie gefällt euch diese Geschichte?
Bisher wurden 2 Stimmen zur Umfrage "Wie gefällt euch diese Geschichte?" abgegeben.
 AntwortenAbgegebene StimmenGrafische Auswertung
1. Super! 2
100%
2. gut 0
0%
3. ganz OK 0
0%
4. Geht so 0
0%
5. wer´s mag 0
0%
6. Naja, nicht so mein Fall 0
0%
7. Grässlich 0
0%
Sie haben nicht die benötigten Rechte um an der Umfrage teilzunehmen.
2 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.
 Kurzgeschichten
theguy Offline

Mitglied

Beiträge: 1.617

03.08.2007 02:13
Freundinnen antworten

Annika stieg aus ihrem Wagen als sie bei Leonies Haus angekommen war. Es war Anfang August. Leonies Geburtstag. Daher hatte sie auch ihren Namen, denn ihr Sternzeichen war Löwe (Lateinisch Leo). Ihre Stärke und ihr Mut bewiesen, dass sie sich diesen Namen redlich verdient hatte. Dafür hatte Annika sie immer bewundert. Wenn sie doch nur selbst auch so mutig und so stark wäre. Dann würde sie es vielleicht leichter ertragen, Sven an diesem Abend wiedersehen zu müssen. Aber da musste sie nun durch, schließlich konnte Leonie nichts für ihre Trennung. Sie klingelte an der Tür. Leonie öffnete sogleich. Sie hatte ein sehr schönes rotes Kleid an, das, wie Annika fand, perfekt zu ihren achulterlangen rotbraunen Haaren passte. \"Herzlichen Glückwunsch Leo\" sagte sie lächelnd zu ihrer Freundin. \"Oh, danke Anni\". Leo umarmte Annika. \"Schönes Kleid hast du da an\", meinte Annika. \"Ein Geschenk von meinen Eltern. Freut mich, dass es dir gefällt\" Antwortete Leonie \"Aber steh nicht so in der Tür. Komm doch rein.\" und sie trat ein. Außer ihr war noch keiner da. Da Wohnzimmer war schlicht aber schön dekoriert. Typisch für Leonie. Annika liebte das. \"Schön sieht es aus\" \"Findest du?\" \"Ja finde ich. Aber sag mal es ist ja noch gar keiner da\" \"Naja, die richtige Feier geht ja auch erst in circa einer halben Stunde los\" \"Wirklich? Wieso hast du mich dann jetzt schon eingeladen\" \"Naja, weißt du ich dachte wir sollten sollten vorher noch ein bisschen Zeit haben\" \"Zeit? Wofür?\" \"Für ein ernstes Gespräch unter Freundinnen\" \"Worrüber? Habe ich irgendwas falsch gemacht. Wenn ja, sag es mir ruhig\" Leonie lachte. Das war wieder typisch für Annika. Immer gleich das schlimmste annehmen. \"Nein, Anni, hast du nicht. Ich mache mir nur ein wenig Sorgen um dich\". Das war mal wieder typisch für Leonie. Selbst an Tagen an denen sie eigentlich im Mittelpunkt stehen sollte, machte sie sich in erster Linie Sorgen um andere. Manchmal sorgte Annika sich das Leonie sich selbst zu unwichtig nahm. \"Ach Leo, doch nicht an deinem Geburtstag.\" \"Tut mir leid, ich kann nun mal nicht anders. Als Freundin macht man sich eben seine Gedanken\" \"Sag das mal Natalie\" murmelte Annika mehr zu sich selbst als zu Leonie. \"Das brauch ich nicht. Mit dieser Person habe ich nichts mehr zu tun.\" \"Wieso nicht?\" \"Weil du mir wichtiger bist und seit sie dir Sven ausgespannt hat ist sie bei mir unten durch\" Annika erschrak \"Woher weißt du das?\" Sie hatte Leonie bisher noch nichts von ihrer Trennung von Sven erzählt, denn sie musste sich erstmal selbst über einiges klar werden, bevor sie mit irgendjemandem darrüber reden konnte. Außerdem wollte sie Leonie nicht ihren Geburtstag verderben. Sie hatte schon Angst, dass Leonie nun sauer werden würde, aber das war nicht der Fall. \"Ach Anni. Ich habe doch gemerkt, dass dich irgendwas bedrückt als wir die letzten Wochen miteinander telefoniert haben. Außerdem erwähnst du Sven schon seit einigen Wochen gar nicht mehr, wenn wir miteinander was ungewöhnlich ist.\" Das war mal wieder typisch für Leonie. Sie wusste genau was in anderen vorging. Konnte sich perfekt in andere einfühlen. \"Oh, mann, ich liebe dich Leo. Du weißt einfach immer was in mir vorgeht. Wir zwei sind seelenverwandt.\" \"Kann sein. Oder ich habe Svan und Natalie einfach nur zusammen in der Stadt gesehen.\" Leonie lachte. \"Nein Leo, du verstehst nicht. Ich liebe dich wirklich. So wie man niemanden sonst lieben kann. Nicht mal die allerbeste Freundin\" sagte Annika ernst. \"Ich weiß\" meinte Leonie nun ebenso ernst \"Ich dich auch\" und sie kamen sich vorsichtig näher und küssten sich innig. Nach Jahren in denen sie nichts weiter gewesen waren als beste Freundinnen und in denen sie nie etwas anderes für möglich gehalten hätten, war es geschehen. Sie hatten sich ineinander verliebt.

Ende

minka11 Offline

Admin


Beiträge: 18.035

08.08.2007 03:17
#2 RE: Freundinnen antworten

wow super echt gänsehaut tränen in den augen so muss ein ende sein!!!
perkt guychen




an alle,
schön euch hier zu sehen!!!
wuensche euch hier viel spass!!!


theguy Offline

Mitglied

Beiträge: 1.617

09.08.2007 01:58
#3 RE: Freundinnen antworten

Danke Minkachen Bringst mich immer so in Verlegenheit

minka11 Offline

Admin


Beiträge: 18.035

11.08.2007 01:00
#4 RE: Freundinnen antworten

tja das macht nichts guychen solange weiter solche tollen sachen von dir kommen




an alle,
schön euch hier zu sehen!!!
wuensche euch hier viel spass!!!


Summilie Offline

Admin


Beiträge: 3.418

12.08.2007 00:54
#5 RE: Freundinnen antworten

das ist wieder mal eine perfekte geschichte von dir guychen.
ich bin auch voll begeistert.



theguy Offline

Mitglied

Beiträge: 1.617

15.08.2007 19:37
#6 RE: Freundinnen antworten

Danke, ihr seid lieb *knuddelknutscheuch*

minka11 Offline

Admin


Beiträge: 18.035

16.08.2007 11:29
#7 RE: Freundinnen antworten




an alle,
schön euch hier zu sehen!!!
wuensche euch hier viel spass!!!


Erste Liebe »»
 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti



Minkakatze
Bonny
kostenlose counter
Forum für deine Homepage
Listinus Toplisten








Wallpaper ohne Ende bei E-Wallpapers

Partner-Forum
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor