Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  




Wir,das Team vom Minka-Forum,heißen euch Herzlich Willkommen bei uns!!!!!!





rein schauen und hören Radio-Cux

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 4.598 mal aufgerufen
 Musiknews
Seiten 1 | 2
minka11 Offline

Admin


Beiträge: 18.035

06.03.2005 01:14
News und Story`s antworten

hier alle musiknews rein
an alle,
schön euch hier zu sehen!!!
wuensche euch hier viel spass!!!

minka11

LakkyLady ( Gast )
Beiträge:

10.03.2005 21:07
#2 RE:news antworten

Ozzy Osbourne: Mehr Mut durch Gesichts-OP

Ozzy hat sich das Gesicht richten lassen. Außerdem experimentierten Kelly und Jack Osbourne - ganz der Daddy - schon vor "The Osbournes" mit Drogen.

London (mma) - Die Doku-Soap "The Osbournes", seit 2002 auf MTV zu sehen, liefert schon lange keine Schlagzeilen mehr und so besorgt der Prince of Darkness den neuesten Tratsch eben persönlich. Über Contactmusic.com lässt er nun die Rock-Welt wissen, woher sein neu erlangtes vitales Aussehen rührt.

Ozzy gibt zu, dass er sich vergangenes Jahr unters Messer legte, um sein Gesicht einer Generalüberholung zu unterziehen. "Ich hatte eine Gesichts-OP und bekam eine neue Nase", gibt der 56-Jährige freudig Auskunft. Inspiriert hätte ihn seine Frau Sharon, die ihre Optik schon vor längerer Zeit umgestalten ließ. Die OP sei eine Belohnung für seinen Drogen- und Alkoholverzicht gewesen, so Ozzy weiter. Er besitze nun sehr viel mehr Selbstvertrauen.

Apropos Drogen: Der Black Sabbath-Frontmann sieht die Ursache für den Drogenmissbrauch seiner Zöglinge Kelly und Jack nicht allein in der Publicity-trächtigen MTV-Show. "Sie versuchten Drogen schon lange vor der Sendung", weiß Osbourne. Mittlerweile sind beide Kinder nach Therapieaufenthalten wieder clean.



100% PUR QUO

LakkyLady ( Gast )
Beiträge:

13.03.2005 12:23
#3 RE:news antworten

Mitarbeiterin ihrer Film-Firma zieht vor Gericht
Madonna wegen sexueller
Belästigung verklagt!

Eine ehemalige Angestellte ihrer Film-Firma „Maverick“ hat die Sängerin jetzt wegen sexueller Belästigung verklagt! Angeblich hat Madonnas Geschäftsführer die Frau belästigt. Und Madonna soll davon gewußt haben!

Die Mitarbeiterin wollte mit Kollegen nicht über Sex reden. Daraufhin soll der Geschäftsführer sie als „verklemmt“ bezeichnet haben. Später sei sie mehrfach über ihr Sexualleben ausgefragt worden. Im Juli des vergangenen Jahres verlor die Frau dann angeblich ohne Grund ihren Job.

Super-Star Madonna soll von den „Neigungen“ ihres Geschäftsführers zu „sexueller Belästigung und Diskriminierung“ gewußt haben. „Sie hätte doch diesen Mann nie einstellen dürfen“, beklagte sich die Frau.

Wann der Prozeß stattfindet, ist noch unklar. Die Pop-Diva äußerte sich nicht zu den Anschuldigungen.


Super-Star Madonna (46) lasziv und verführerisch
an alle,
schön euch hier zu sehen!!!
wuensche euch hier viel spass!!!

minka11

100% PUR QUO

LakkyLady ( Gast )
Beiträge:

13.03.2005 12:24
#4 RE:news antworten

Dieter Bohlen: Beging er Fahrerflucht?

Die Hamburger Polizei ermittelt gegen den Musikproduzenten Dieter Bohlen wegen des Verdachts der Fahrerflucht. Eine Polizeisprecherin bestätigte gegenüber BUNTE.T-Online, dass mit Bohlens Auto in der Nacht zum Sonntag in Hamburg-Hammerbrook ein parkendes Fahrzeug gerammt worden sei. "Inzwischen hat Dieter Bohlen zugegeben, den Wagen selbst gefahren zu haben. Einen Unfall will er jedoch nicht bemerkt haben", so die Hamburger Polizei. In der Unfallnacht hatte der 23-jährige Besitzer des beschädigten Peugeots den Vorfall um 3.55 Uhr morgens auf dem Parkplatz einer Disco beobachtet und wollte den Unfallfahrer zur Rede stellen. Bevor er das tun konnte, war der mit zwei Personen besetzte Geländewagen, ein BMW X5, davongefahren. "Herr Bohlen hat angegeben, dass er keinen Unfall bemerkt hätte. Auch das elektronische Warnsystem in seinem Wagen, dass ihn vor einem Zusammenstoß mit einem Piepsen hätte warnen sollen, will er nicht gehört haben." Bei einer Halterüberprüfung stellten Polizeibeamte Lackreste und Schäden an Bohlens Fahrzeug fest, bestätigte die Polizei. "Nun werden die Lackspuren verglichen. Herr Bohlen und der geschädigte Fahrzeughalter erhalten eine Vorladung, dann geht die Sache an den Staatsanwalt." Bei dem Unfall soll ein Schaden von rund 1000 Euro entstanden sein, Personen seien nicht verletzt worden. Bohlen ist nicht der einzige Promi, der schon mal Kontakt mit der Verkehrspolizei hatte - BUNTE.T-Online hat sie für Sie zusammengestellt.

an alle,
schön euch hier zu sehen!!!
wuensche euch hier viel spass!!!

minka11

100% PUR QUO

LakkyLady ( Gast )
Beiträge:

13.03.2005 12:25
#5 RE:news antworten

Hochzeit!
Dieter Bohlen hält um
die Hand von Estefania an

Hamburg – Er hat es wirklich getan! Pop-Titan Dieter Bohlen (50) hielt im geheimen Liebesurlaub um die Hand seiner Freundin Estefania (25) an.

Ihr Vater Folker Küster (65) bestätigte gestern gegenüber BILD: „Ja, es stimmt. Dieter und Estefania werden heiraten. Dieter Bohlen hat mich ganz offiziell gefragt, ob ich etwas dagegen hätte. Da habe ich geantwortet:

Nein, für mich ist das in Ordnung. Die Hauptsache ist für mich, daß meine Tochter glücklich wird.‘“

Ihre Liebe hat alle Stürme überstanden. Seit vier Jahren sind Bohlen und seine Estefania ein Paar. Vor einigen Monaten machten sogar Trennungsgerüchte die Runde.

Noch im letzten Jahr hatte Dieter Bohlen gesagt: „Entweder heirate ich Estefania im Februar, oder wir trennen uns.“ Jetzt macht er’s also wirklich wahr. Estefania wird nach Erika Bohlen (50) und Verona Feldbusch (36) Bohlens dritte Ehefrau.

Ihr Vater Folker Küster zu BILD: „Ich freue mich für die beiden und wünsche ihnen, daß ihr Glück immer halten möge. Außerdem bitte einen ganzen Schwung Enkelkinder.“

Seit vier Jahren ein Paar: Dieter Bohlen und Estefania

an alle,
schön euch hier zu sehen!!!
wuensche euch hier viel spass!!!

minka11

100% PUR QUO

LakkyLady ( Gast )
Beiträge:

13.03.2005 12:26
#6 RE:news antworten

Dieter Bohlen & Estefania
Ein Baby! Der große Sieg der Liebe


Mit 51 noch mal Papa? In Tötensen wird nach BILD-Informationen demnächst der Klapperstorch landen: Dieter Bohlen und Lebensgefährtin Estefania Küster (25) erwarten Nachwuchs!
Seit vier Jahren schon sind Deutschlands Top-Produzent und die rassige Halb-Paraguayanerin ein Paar. Jetzt der große Sieg der Liebe: Bereits im September soll ihr Wunschbaby das Licht der Welt erblicken.

...und keiner hat’s gewußt!

Vor zwei Wochen noch urlaubten die werdenden Eltern im 5-Sterne-Resort „Paradise“ auf Mauritius. Ein exklusiver Garten Eden für Hooneymooner und Frischverliebte mit schneeweißem Sandstrand und 18-Loch-Golfanlage.

Auffällig: Estefania, eigentlich begeisterte Taucherin, blieb hartnäckig im Schatten, hüllte sich in zeltartig geschnittene weite Flatterblusen. Und abends statt Cocktails immer nur brav Wasser und Cola light ...

Ein deutscher Hotelgast: „Meine Frau und ich hatten den Verdacht, daß sich da was kugelt überm Bikini-Höschen. Aber Estefania ist allen Blicken aus dem Weg gegangen.“

Und in Deutschland? Da hatten die Verkäuferinnen von Estefanias Ausstatter „S.Oliver“ zuletzt öfter mal was zum Tuscheln. Denn die Bohlen-Freundin, mega-zierliche Konfektionsgröße 34, verschwand neuerdings gern mit 38er-Modellen in der Umkleidekabine.

Seltsam! Laut Meinungsforschungsinstitut kennen 95 % aller Deutschen Dieter Bohlen und seine Freundin. Wie konnte Estefanias süßes Geheimsnis so lange verborgen bleiben?

Ein Bekannter: „Zuletzt haben die beiden ganz zurückgezogen gelebt. Da fällt’s nicht auf, wenn die Jeans nicht mehr passen.“

Ebenso merkwürdig: Noch letztes Jahr verkündete Bohlen: „Entweder wir sind bis Februar 2005 verheiratet – oder getrennt!“

Und: „Zu einem Baby gehört für mich der Trauschein.“ All das spricht eigentlich gegen Nachwuchs.

Eine Freundin des Paares: „Estefania war mal katholische Meßdienerin. Sie will heiraten – aber nicht mit dickem Bauch.“

Aber am allerüberraschendsten: Bohlens wundersame Wandlung vom Pascha zum Puschenhelden. Angeblich trägt er seiner Estefania sogar die Handtasche hinterher, kann’s kaum erwarten, die Disco gegen den Wickeltisch zu tauschen.

Eine Stewardeß vom Condor-Flug Hamburg-Mauritius: „Herr Bohlen hatte während des ganzen Flugs nur Augen für seine Freundin, so ,hier und da und kann ich mal?‘, hat ihr auch immer wieder den Bauch getätschelt – heimlich.“

Jetzt heißt es Möbel rücken in Tötensen – für Bohlen wär’s Kind Nr. 4. Aus Ehe Nr. 1 mit Dekorateurin Erika hat er die Kinder Marc (20), Marvin (17) und Marielin (15). Zu denen hat er das allerbeste Verhältnis.


an alle,
schön euch hier zu sehen!!!
wuensche euch hier viel spass!!!

minka11

100% PUR QUO

LakkyLady ( Gast )
Beiträge:

13.03.2005 12:26
#7 RE:news antworten

Windeln wechseln, Hund zum Arzt bringen
Britney stöhnt nach 3 Wochen
Ehe: Das Leben ist ja so hart!

Nix mehr mit immer nur feiern, flittern, faulenzen... Auch Britney Spears mußte als frischgebackene Mrs. Federline feststellen, daß das Eheleben nicht nur Party-Time ist.

Den ersten Knall gab's schon nach drei Wochen. Da landete das Pop-Prinzesschen ziemlich unsanft auf dem Boden der Tatsachen. „Die Realität des Ehelebens hat uns nach den ersten drei Wochen hart getroffen. Aber wir sind damit klar gekommen und allmählich läuft alles ziemlich glatt“, verriet Britney dem US-Modemagazin „Allure“.

Die Ehe – eine echte Herausforderung auch für eine Pop-Prinzessin!

Das Eheleben sei manchmal ganz schön hart, stöhnt Britney: „Bevor wir geheiratet haben, waren wir auf Tour, feierten Partys, bestellten was beim Zimmerservice. Wir waren wie Kinder. Und dann plötzlich hast du ein eigenes Zuhause, hast du Kinder (Kevins Sprößlinge Kaleb und Kori), mußt dich mit Windeln plagen, die Hunde zum Tierarzt bringen...“

Und natürlich mußte sie sich ja erstmal auch an das Zusammenleben mit Kevin, ihrem früheren Background-Tänzer, gewöhnen.

Die Party ist vorbei, die Flitterwochen auch. Willkommen im richtigen Leben, Britney!

Dann klappt's jetzt wohl bald auch mit der Familienplanung?

Noch ist von einem süßen Baby-Bäuchlein allerdings nichts zu sehen. Für „Allure“ ließ sich Britney sexy wie nie ablichten – nackt, nur mit einer Kette bekleidet...


an alle,
schön euch hier zu sehen!!!
wuensche euch hier viel spass!!!

minka11

100% PUR QUO

LakkyLady ( Gast )
Beiträge:

13.03.2005 12:27
#8 RE:news antworten

Lindenberg geht auf Siegel los
Berlin – Alle Jahre wieder: Riesen-Zoff vorm Grand Prix!

Eine Woche vor dem deutschen Vorentscheid am 12. März gehen die Teilnehmer aufeinander los, daß die Stimmbänder zittern.

Erst schmuggelte sich Schlager-Komponist Ralph Siegel (59) unter einem Pseudonym in den Wettbewerb. Dann flog Panik-Rocker Udo Lindenberg (58, „Hinterm Horizont geht’s weiter“) vor Wut fast der Hut weg.

Udo, der seine Muse Ellen ten Damme (37) in den Wettbewerb schickt, über den Siegel-Trick: „Hätte ich gewußt, daß der mit seinem Schlager-Scheiß dabei ist, wäre ich gar nicht angetreten. Die ARD hat mir versichert, daß wir einen musikalischen Wettbewerb mit Niveau starten, und nicht wieder so eine müllige Schlager-Veranstaltung wie in den letzten Jahren.“

Über Siegel selbst sagt der Rock-Star: „Ich kann mit seiner Musik nicht viel anfangen. Für den Auftritt seines Duos habe ich mir Ohropax besorgt. Und Taschentücher, weil mir bestimmt zum Heulen sein wird.“

Siegel-Schützling Marco Matias (29) schlägt erbost zurück.

Matias zu BILD: „Was bildet sich der Lindenberg eigentlich ein? Die alte Schnapsnase hat sich wahrscheinlich das Gehirn weggesoffen. Er kann Ralph Siegel musikalisch nicht das Wasser reichen. Die Welt wäre sehr langweilig, wenn sie sich nur um Udo Lindenberg drehen würde.“

Auch Matias’ Gesangspartnerin Nicole Süßmilch (24) ist empört. „Über Udos Äußerungen kann ich nur den Kopf schütteln. Wir werden ja sehen, wer beim Grand Prix am Ende die Nase vorn hat.“

Und was sagt der geprügelte „Mister Grand Prix“, Ralph Siegel selbst?

Der bleibt erstaunlich cool: „Ich schätze mal, Udo hat unser Lied noch gar nicht gehört, sonst würde er solche Sätze nicht von sich geben.“

Siegel weiter: „Mir hat Udo jedenfalls versichert, daß er immer für musikalische Vielfalt ist. Vielleicht beruhen seine Äußerungen ja auf einer Kurz-Emotion.“


Udo Lindenberg ist als Komponist zum ersten Mal dabei

Ralph Siegel komponierte „A Miracle of Love“


an alle,
schön euch hier zu sehen!!!
wuensche euch hier viel spass!!!

minka11

100% PUR QUO

LakkyLady ( Gast )
Beiträge:

13.03.2005 12:29
#9 RE:news antworten

Ausgeschnuckelt!
Jeanette jetzt als Mini-Rock-Röhre

München. Von wegen bieder, Mann... So, äh, sexy kann helfen sein! Jeanette Biedermann (23), die sich und ihren Fans für 2005 eine einjährige Bühnenpause auferlegt hat, machte eine rühmliche Ausnahme – beim „Benefizkonzert für die Flutopfer in Südostasien“ des Radiosenders „Bayern 3“ im Münchner „Zenith“.

Wie alle Künstler, z. B. „Tatort“-Kommissarin Maria Furtwängler (38) und Konstantin Wecker (57), trat Jeanette gagenfrei auf.

Und siehe da: Die 2500 Zuschauer (Eintritt = 25 Euro Spende) wurden Zeugen einer Metamorphose – vom ex-braven, Schwiegermutti-kompatiblen Schnuckelchen zum Rock-Derwisch. Jeanette im Breit-wie-Gürtel-Röckchen, „AC/DC“-Shirt, zerrissenen Strümpfen und mit oberwilder Headbanger-Mähne.

Jeanette! Was ist da los?

Sie zu mir: „Leben ist Veränderung! Ich bin gerne provokativ, habe einen neuen Stil. Sexy, rockig – aber nicht zuviel ...“ Warum hat sie ihre Pause unterbrochen? „Weil mir dieses Engagement für die Flutopfer unglaublich wichtig ist. Ich bin Botschafterin des Deutschen Roten Kreuz. Jeder muß helfen, wie er kann. Ich habe den kompletten Auftritt mit Band, Technik und Hotel für 21 Leute selbst bezahlt.“ Wow – 18000 Euro!


Und nun? „Ich bin quasi schon auf dem Weg nach Peking, trete in der chinesischen Ausgabe von ,Wetten, dass...?‘ auf.“ Danach darf Jeanette – nach fünf Jahren – zum ersten Mal richtig Urlaub machen. Einen Monat mit Freundin Susi

an alle,
schön euch hier zu sehen!!!
wuensche euch hier viel spass!!!

minka11

100% PUR QUO

minka11 Offline

Admin


Beiträge: 18.035

15.03.2005 13:35
#10 RE:news antworten

Mächtige Hose, zottelige Haare (frisch verlängert)
Hier kommt Brumm-Brumm-Britney

Familienausflug bei den „Flodderlines“: Britney Spears (23, „Toxic“) und ihr Ehemann Kevin (26) in den Bergen von Los Angeles. Er mit Zigarette und Fransenhose, sie mit – jawoll, verlängertem Haar. Mächtig wuchtet die Sängerin sich aus dem Wagen...
Britney hat sich die naturblonden Zotteln auf geschätzte 60 Zentimeter strecken lassen. Jetzt trägt sie Braun mit blonden Strähnchen. Eigentlich ist das ja schick, und angeklebt ist angesagt. Schade nur, daß die Frau auf einen Kamm pfeift. So sieht's verwühlt und zausig aus.

Immerhin: Britney (Goldschmuck, Sandalen) scheint ihren ungepflegten Lover in den Griff zu kriegen. Zwar trägt er noch immer Zottel-Mähne, aber ein frisches T-Shirt – und ihre Handtasche! Sie trägt ihren Mini-Hund Bit Bit.

Wenigstens auf dem Weg ins Hotel wirken die beiden normal. Als Ehepaar Spears das „Beverly Hills“ kurz darauf verläßt, sieht's wieder wie gewohnt aus – floddermäßig. Britney hat sich umgezogen (er nicht). Grellrosa Shirt, Flipflops und eine schluffige Trainingshose in Grau.

PS: Die Sängerin kann auch anders. Ihr Song „Do Somethin'“ hält sich in den Top-Ten der Euro-Charts, und sie ziert hübsch geschminkt gerade das Cover der Modezeitschrift Allure...

Britney Spears, jetzt mit längerem Haar, wuchtet sich aus dem Wagen...


an alle,
schön euch hier zu sehen!!!
wuensche euch hier viel spass!!!

minka11

LakkyLady ( Gast )
Beiträge:

18.03.2005 20:27
#11 RE:news antworten

Es ist ein Neustart"

"Wiedergeburt" - ein großes, pathetisches Wort. Jennifer Lopez, immer noch Vorzeige-Latina Nummer eins, hat den Titel ihres vierten Albums mit Bedacht gewählt.
Soll heißen: Die Diva ist bereit für ein neues Celebrity-Pop-Match mit den Britneys und Christinas dieser Welt. Fragen über ihr Privatleben verbittet sie sich allerdings, denn fortan will die Lopez nur noch als Künstlerin von den Journalisten wahrgenommen werden.

Es heißt, Sie hätten alle Interviews in Schweden abgebrochen, weil Sie keine Lust hatten, nur über ihr Privatleben statt über ihr neues Album zu reden.
Jennifer Lopez: Nein, die Interviews waren okay. Ich musste allerdings einige davon zeitlich zurückschrauben, um mehr Anfragen annehmen zu können. Vielleicht ein Missverständnis?

Vielleicht. Aber ist es nicht frustrierend, dass alle Welt lieber mit Ihnen über Ihre Trennung von Ben Affleck und Ihre Ehe mit Marc Anthony reden will?
Nun, darüber will ich gar nicht erst reden. Ich bin hier, um über mein Album zu sprechen.
Die erste Zeilen Ihrer neuen Single "Get Right" lauten sinngemäß: "Starr mich nicht so an / steht nicht so nah bei mir". Das entwickelt sich am Ende zu einem Liebeslied, könnte aber auch an ihre Paparazzi adressiert sein.
Witzig. Diesen Zusammenhang hat noch keiner hergestellt. Das könnte passen. Nein, ich habe den Song nicht aus diesem Blickwinkel geschrieben. "Get Right" ist einfach ein Club-Track, eine tolle erste Single. Es geht darum, in deinem Lieblings-Club Spaß zu haben, deine Sorgen zu vergessen und dich von der Musik verzaubern zu lassen.


minka11 Offline

Admin


Beiträge: 18.035

06.04.2005 07:18
#12 RE:news antworten

Hochzeit geplatzt
Hamburg – Liebe ist ..., dem anderen seine Freiheit zu lassen.
Popstar Nena (45) steht mit ihrem Hit „Liebe ist“ auf Platz 1 der deutschen Charts. Privat bricht sie ihr Eheversprechen, das sie Dauerfreund Phillipp (33) letzten Sommer gegeben hat.

Nena zu BILD: „Ich werde nicht heiraten! Eine Hochzeit wird es deshalb nie geben, weil mein Leben sowieso eine einzige ,Hoch-Zeit‘ ist. Außerdem bin ich durch meine Karriere einfach zu sehr eingespannt.“

Im Juni vergangenen Jahres klang Nena noch viel romantischer.

Da schwärmte die Sängerin: „Ja, ich heirate Phillipp! Wird ja auch Zeit. Ich will ein weißes Kleid tragen, und es soll in einer Kirche geschehen.“

Ist Nenas Liebe etwa plötzlich erkaltet? Nena: „Nein. Ich liebe Phillipp nach wie vor. Dazu brauche ich keinen Trauschein.“


Nena und Phillipp sind seit elf Jahren ein Paar. Er ist Vater zweier ihrer Kinder






an alle,
schön euch hier zu sehen!!!
wuensche euch hier viel spass!!!

minka11

LakkyLady ( Gast )
Beiträge:

13.04.2005 18:06
#13 RE:news antworten

Charts-Skandal: "Mafiöse Strukturen" in der Musikbranche

Die Charts scheinen zu einem willfährigen Konzern-Werkzeug ohne Aussagekraft verkommen zu sein. Gracia darf trotzdem für Deutschland antreten.

Berlin (mma) - Am Montag nahm der deutsche Phonoverband als Konsequenz eines offenbar erfolgreichen Chartbetrugs sechs CDs des Labels Bros Music aus der Hitparade. Besonders brisant: Deutschlands Grand Prix-Export Gracia durfte nur aufgrund ihrer hohen Chartsplatzierung überhaupt am Vorentscheid des Eurovision Song Contest teilnehmen. Jetzt diskutieren Medien und Fanforen eifrigst, ob die Siegerin des Wettbewerbs zum Finale nach Kiew oder disqualifiziert gehört.

Stellvertretend für viele Medien empört sich Dieter Thomas Heck in der Bild-Zeitung. "Wenn gemogelt worden ist, dann ist Gracia raus. Dann darf sie nicht nach Kiew", meint der TV-Moderator. Der NDR beharrt dagegen auf der Teilnahme der 22-Jährigen. Denn für Unterhaltungschef Jürgen Meier-Beer hängen Chartsplatzierung und Vorentscheid-Sieg nicht unmittelbar zusammen. Auch bei einer "normalen" Anmeldung hätten die Zuschauer Gracia auf Platz eins gewählt. Die Korrektheit des Abstimmungsergebnisses sei zudem nochmals geprüft worden.

Das sieht Gracia selbst ganz genauso. "Im Endeffekt hat mich Deutschland gewählt und nicht eine Chart-Position", zitiert der Kölner Stadtanzeiger. "Ich sehe, dass zu jeder meiner Shows wahnsinnig viele Fans kommen." Ansonsten bläst die gebürtige Münchnerin ins selbe Horn wie ihr Produzent: "Es sind schon viele Große erwischt worden, da ist nichts passiert", betont David Brandes. Media Control habe in der Vergangenheit von mehreren Manipulationen Wind gekriegt, aber nicht gehandelt. Unabhängig davon, ob sich die Vorwürfe gegen den Produzenten bestätigen oder nicht, genieße Brandes weiterhin ihr Vertrauen. Sie wolle ihm "keinen Vorwurf machen. Es ist ja nicht kriminell, höchstenfalls regelwidrig. Es geht schlicht um gekaufte CDs."

Scheint so, als nehme die Hitlisten niemand mehr wirklich ernst. Sie sind zum willfährigen Konzern-Werkzeug ohne Aussagekraft verkommen. Natürlich versucht die Musikwirtschaft, die Präsentationsfläche Charts zu retten. Phonoverbandsprecher Hartmut Spiesecke erklärt gegenüber der Nachrichtenagentur ddp den Skandal zum Ausnahmefall. "So zu tun, als sei das eine kleine Angelegenheit, weil es viele machen, ist unredlich", richtet er an David Brandes' Adresse.

Dagegen spricht der geschäftsführende Gesellschafter von Media Control, Karl-Heinz Kögel, im Fall Brandes sogar von "mafiösen Strukturen". Um kein Misstrauen zu erregen, hätten die Käufer "Reisepläne und detaillierte Anleitungen" bekommen. Weiter sagte Kögel zur Süddeutschen Zeitung, dass Betrugsversuche bei den Charts regelmäßig vorkämen. Zum Beispiel habe der Manager von Jeanette Biedermann 2002 Hunderte ihrer CDs in einem Plattenladen gekauft. Derartige Häufungen gingen jedoch nicht in die Statistik ein. Schwieriger sei der Fall, wenn viele einzelne Käufer in vielen Geschäften geringe Mengen mitnähmen. Dafür lägen Media Control im aktuellen Fall handfeste Indizien vor.


LakkyLady ( Gast )
Beiträge:

13.04.2005 18:08
#14 RE:news antworten

Charts-Skandal: Vanilla Ninja und Gracia fliegen raus

Weil eine Untersuchung den Verdacht der Chartsmanipulation zu bestätigen scheint, nimmt der Verband der Musikwirtschaft sechs CDs aus der Hitliste.

Berlin (mma) - Es entbehrt nicht einer gewissen Scheinheiligkeit, wie die Musikwirtschaft mit publik gewordenen Skandalen umgeht. Intern nutzt das Business alle sich bietenden Kanäle, um den Erfolg ihrer Künstler zu garantieren. Die Rotation in TV und Radio lässt man sich einiges kosten, und auch das Aufkaufen großer CD-Bestände eigener Signings für Chartsplatzierungen ist inoffiziell gang und gäbe. Wenn es dann tatsächlich jemanden beim Manipulationsversuch erwischt, zeigen alle anderen mit dem Finger auf das schwarze Schaf. Aktuell dient Labelchef David Brandes als Bauernopfer. Der Produzent der Grand Prix-Teilnehmer Gracia und Vanilla Ninja ließ vermutlich deren CDs aus diversen Filialen einer Elektromarktkette aufkaufen (laut.de berichtete).

Nun folgt die Pressemitteilung des Bundesverbandes der Phonographischen Wirtschaft. Die Untersuchung des Manipulationsvorwurfs durch das Marktforschungsunternehmen Media Control, das im Auftrag des Verbandes die Charts erstellt, erhärtete den Betrugsverdacht. Als Konsequenz streicht man jetzt öffentlichkeitswirksam sechs Singles bzw. Alben aus der Chartsstatistik. Betroffen sind Gracia ("Run & Hide"), Vanilla Ninja mit zwei Alben ("Traces Of Sadness", "Blue Tattoo") und zwei Singles ("I Know", Blue Tattoo") sowie der Dance-Act Virus Incorporation ("Heaven Is A Place On Earth").

Die in der Geschichte der Chartsermittlung einmalige Sofortmaßnahme gilt zunächst für drei Wochen, weitere Nachforschungen folgen. Auf die Teilnahme von Gracia und Vanilla Ninja am Eurovision Song Contest wirkt sich der Ausschluss nicht aus.

Produzent Brandes nennt die Brandmarkung auf der Webseite seines Labels Bros Music heuchlerisch. Für ihn "scheint belegt, dass nicht nur der Manager der Beatles, Brian Epstein, 10.000 Singles hat kaufen lassen". Vielmehr "sei der Kauf von eigenen Produkten, auch bei den Großen der Branche - zu denen Bros Music sicher nicht gehört - absolut gängig".

Tatsächlich haben die rückgängigen Verkaufszahlen die Krise der Hitparaden verschärft. In Amerika stößt nach 40 Jahren ein Rapper wie 50 Cent mit seinen Single-Platzierungen in den Top Ten die Beatles vom Rekord-Thron. Der deutsche Markt dagegen rechtfertigt kaum noch die wöchentliche Präsentation der hundert Besten, seit längerem denkt die Branche über eine Halbierung nach.

Auch viele Bands beklagen die nicht gerechtfertigte Bedeutung der Charts-Platzierungen. "Man erkennt die Charts als System, das sich an allen Enden gegenseitig füttert", klagte jüngst Chef-Heldin Judith Holofernes in einem Spiegel-Interview. "Sie bilden Verkaufszahlen ab, die belegen, dass es nur noch einen Bruchteil der Bevölkerung interessiert, Platten zu kaufen. Das Ergebnis wird aber für eine Viva-Rotation wichtig und steuert weitere Platzierungen."

Dabei spielt auch der Hüter des Grals selbst mitunter eine zweifelhafte Rolle. Das "automatisierte Zählsystem" von Media Control habe "Klumpungen" erkannt, schon bevor Sat 1 über die Manipulationen berichtet habe, versicherte Geschäftsführerin Ulrike Altig gegenüber laut.de. Man habe beschlossen, "diese auffälligen Häufungen nicht in die Charts-Statistik einfließen zu lassen." Seltsame Strategie: erst zu versichern, man habe den Betrugsversuch abgewendet, um wenige Tage später mit den gegenteiligen Ergebnissen einer internen Untersuchung herauszuplatzen.

Wie viele CDs eine Plattenfirma tatsächlich hamstern muss, um die Charts zu entern, bleibt nebulös - vermutlich reichen einige Hundert, um in die Album-Top 100 zu gelangen. Auf Anfrage von laut.de beschied Media Control, über Verkaufszahlen keine Aussagen zu machen.

LakkyLady ( Gast )
Beiträge:

13.04.2005 18:11
#15 RE:news antworten

Gracia: Lindenberg und Küblböck provozieren

Seit dem Sieg beim Grand Prix-Vorentscheid kommt Gracia nicht mehr aus den Schlagzeilen. Erst der Streit mit Daniel Küblböck, jetzt lästert Deutschrocker Udo Lindenberg über sie ...

München (mma) - Die "Beinahe wäre Gracias Brust im TV zu sehen gewesen"-Skandalinszenierung stellt sich im Nachhinein als unnötig heraus. Auch so erhält Deutschlands Grand Prix-Export Gracia Baur bis zum Finale in Kiew ausreichend Medienecho. Denn jetzt antwortete die Gewinnerin des Vorentscheids auf eine Attacke von Daniel Küblböck.

Der wirft Gracia vor, sie melde sich nur dann bei ihm, wenn sie etwas benötige. Zuletzt habe die Sängerin ihn vor dem Schlagerwettbewerb kontaktiert, damit Küblböck seine Fans zur Stimmabgabe für die 22-Jährige motiviere. Doch er wollte sie nicht beim Grand Prix unterstützen. Er stimmte am Samstag für das Duett Nicole Süßmilch und Marco Matias.

Gracias patzige Antwort darauf: "Daniel spinnt total." Der Teenie-Star sei zickig. "Daniel glaubt, er sei etwas Besonderes", teilte die Musikerin der Bild mit. Sie sei sehr enttäuscht, dass er sie nicht beim Grand Prix unterstützte. Die beiden Streithähne hatten sich 2003 zu "Superstar"-Zeiten angefreundet. So sehr, dass Diva Daniel bei Gracias Ausscheiden melodramatisch in Heulkrämpfe verfiel.

Aber nicht nur Ex-Kollegen aus Casting-Shows liefern Schlagzeilen, auch die alteingesessene Schnodderschnauze Udo Lindenberg (58) gibt in der Münchner Abendzeitung seinen Senf dazu. "Ich habe genug von den Superstar-Schwachmaten!", echauffiert sich der Panikrocker. Er hatte als Songwriter für Bühnenakrobatin Ellen ten Damme mit ihrem Antikriegs-Lied "Plattgeliebt" ebenfalls am Vorentscheid teilgenommen. Lindenberg bezeichnet Gracia als "komplett austauschbar", ihre Musik sei "kümmerliches, langweiliges Pop-Gesülze". Sein Stück verfüge wenigstens über eine ordentliche Botschaft. Ob Gracia dem etwas entgegen zu setzen hat?

Seiten 1 | 2
«« Küblböck
 Sprung  
Erdbebenkatastrophe Haiti



Minkakatze
Bonny
kostenlose counter
Forum für deine Homepage
Listinus Toplisten








Wallpaper ohne Ende bei E-Wallpapers

Partner-Forum
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor